Donnerstag, 10. Mai 2012

"wer schlägt der geht" - aber wer schlägt denn?

Heute nahmen wir zu Dritt an einem von uns mit initiierten Podiumsgespräch zu häuslicher Gewalt teil. Mit auf dem Podium sass eine Vertreterin des Frauenhaus Zürich Oberland sowie der zuständige Beamte der Kantonspolizei Zürich. Diese Zusammensetzung war von uns angeregt worden und von den Veranstaltern so übernommen worden.
Die Diskussion mit den jungen Menschen der Berufsmittelschule war angeregt und spannend, auf den Gesichtern war offensichtlich, dass wir sie zum Nachdenken angeregt hatten.
Gerade die ausgewogene Besetzung welche beiden Seiten (Gewalt gegen Frauen / Gewalt gegen Männer) Raum liess, bewirkte, dass das Podium sehr überzeugend ankam.
Auf jeden Fall überlegt sich die Schule, diese von einigen Schülerinnen als Abschlussarbeit angelegte Projekt von Schulseite nochmals zu wiederholen, um es als Teil der Ausbildung allen Schülern zugänglich zu machen. Wir haben uns natürlich sofort dafür zur Verfügung gestellt.

Keine Kommentare:

Kommentar posten