Donnerstag, 2. Februar 2012

Man hört uns an!

Heute hatte ich Gelegenheit, der Rechtskommission des Nationalrates unseren Standpunkt im Thema gemeinsames Sorgerecht darlegen. Diese Anhörung ist enorm wichtig und ich bin sehr froh, dass es mir gelungen ist, dabei zu sein. In diesem Moment fasst die Rechtskommission als vorberatende Gruppe eine Meinung zu diesem wichtigen Geschäft. Diese Meinung wird dann dem gesamten Parlament unterbreitet und dient dort als Ausgangslage für die Abstimmung. Es handelte sich also um Lobbying im Auge des Hurrikan quasi.
Natürlich waren auch noch andere Interessensvertreter anwesend, sodass die Vorträge durchaus kontrovers waren. Das ist ja aber auch der Sinn der Sache, die Parlamentarier sollen sich ein Bild von der Gesamtsituation machen.

Entsprechend aufwendig waren die Vorbereitungsarbeiten. Nachdem wir vor gut einer Woche über diesen Termin informiert worden waren gab es eine gemeinsame Sitzung sowie etliche Mails hin und her, bis dann der endgültige Text stand.
Die Sitzung selber dauerte rund 3 Stunden, mir blieb freundlicherweise das Schlusswort vor der Fragerunde.
Ich hoffe, dass ich den anwesenden Parlamentariern unsere Sichtweise und die Wichtigkeit der Revision vermitteln konnte.

Keine Kommentare:

Kommentar posten