Donnerstag, 22. März 2012

Auch in St. Gallen hat's Männer

Bin auf dem Rückweg von einem interessanten Workshop in St. Gallen. Thema "Was für Beratung brauchen Männer?".
Erstaunliches gibt es zu berichten, etliche Beratungsstellen und Behördenmitglieder haben den Weg in den Workshop organisiert vom Forum mann gefunden.
Die Diskussionen waren angeregt, einmal mehr zeigte sich, dass das zentrale Beratungsthema in der Mànnerberatung stets mit Trennung/Scheidung zu tun hat. Fachstellen wie die Suchtberatung aber auch Amtsvormundschaften sind sehr interessiert an unseren Angeboten und haben unsere Flyer fleissig eingepackt. In der zweiten Hälfte gab es dann zwei Gruppen, welche sich mit dem Thema beschäftigten, was denn noch zu tun war. Lustig dann das Resultat der zweiten Gruppe: Es benötige in St. Gallen dringend eine niederschwellige Anlaufstelle für Männer in Trennung und Scheidung. Die Anlaufstelle sollte möglichst nicht wie eine Amtsstelle wirken, niederschwellig die Männer ansprechen, Berührungsängste abbauen etc. Idealerweise in Form eines regelmässigen Treffens, vorzugsweise an Randzeiten.
Da musste ich natürlich schon ein bisschen lachen, und habe dann die Teilnehmer der zweiten Gruppe darüber aufgeklärt, dass genau dieses Angebot schon seit Jahren existiert, auch in St. Gallen. Ich bin mir ziemlich sicher, dass die St. Galler Behörden und Fachstellen heute gelernt haben, dass es den VeV gibt, und dass es ihn auch in St. Gallen gibt.

Auch André konnte fleissig Werbung machen für den ZwüscheHalt, ebenfalls ein Angebot welches mit grossem Interesse aufgenommen wurde.

1 Kommentar:

brigitte hat gesagt…

super;/) wir erobern den osten...;/)

Kommentar posten