Samstag, 10. März 2012

Retraite

Das ständige Redaktionsteam der Männerzeitung trifft sich heute zur Retraite. Bereits gestern Abend sind die meisten Autoren angereist und haben sich zusammengesetzt, um über die Zukunft zu diskutieren. Heute nun haben wir uns mit der Qualität und der Ausrichtung der Männerzeitung befasst und dabei einige wichtige Entscheidungen getroffen. Die Männerzeitung ist nicht nur, aber auch ein Sprachrohr für die Männerbewegung und darum ist es enorm wichtig, dass auch die geschiedenen Väter und Mütter darin eine Plattform erhalten. Seit rund 4 Jahren schreibe ich nun in jeder Ausgabe und versuche, den nicht betroffenen Lesern zu erklären, wie es sich anfühlt, in dieser Situation zu sein, wie schnell man dort landen kann und wie und womit wir versuchen, zu helfen.
4 mal im Jahr eine spannende, aber auch anspruchsvolle Aufgabe die mich jedes Mal wieder fasziniert.
Eine Übersicht der bereits erschienen Artikel findet sich übrigens hier

Keine Kommentare:

Kommentar posten