Donnerstag, 12. Januar 2012

Kanton Bern überlegt sich neue Strategien zum Thema häusliche Gewalt

Heute waren wir an der zweiten Sitzung des Fachbeirates für häusliche Gewalt des Kantons Bern. Diese Sitzungen sind sehr lehrreich und informativ für uns, wir lernen dabei jeweils sehr viel über Strukturen. Ausserdem ist die grosse Hilflosigkeit und Unsicherheit im Umgang mit dem Thema spürbar.


Unser Input aus der Sicht männlicher Opfer wird sehr geschätzt. Wir bemühen uns, nicht in die Opferrolle zu verfallen sondern liefern konstruktiven Input aus einer anderen Sichtweise.

Dies schafft Vertrauen und gegenseitigen Respekt. Ausser uns sitzen dort Fachleute von der Polizei, von verschiedenen Sozialinstitutionen sowie von diversen Frauenhäusern.

Keine Kommentare:

Kommentar posten